Forum Innovationssteuerung 2016

2. FORUM FÜR INNOVATIONSTEUERUNG UND -CONTROLLING

Am 13. und 14. Juni 2016 fand im Schloss Weitenburg in Starzach das 2. Forum für Innovationssteuerung und -controlling statt. Experten aus Wissenschaft und Praxis kamen zusammen, um über eine effiziente Steuerung des Innovationsprozesses zu diskutieren und sich auszutauschen. An unserem 1,5-tägigen Event nahmen in diesem Jahr 25 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und Schweiz teil.

 

 

Programm
Programm
Hochkarätige Referenten, spannende Keynotes und intensives Networking erwarten Sie in einem angenehmen Ambiente
Referenten
Referenten
Erfahren Sie mehr über unsere Experten
Veranstalter
Veranstalter
Lernen Sie die Organisatoren des Forums für Innovationssteuerung und -controlling kennen
Veranstaltungsort
Veranstaltungsort
Schloss Weitenburg verbindet ein einzigartiges Ambiente gekonnt mit modernstem Tagungskomfort
Rückblick Forum 2015
Zusammenfassung Forum 2016
Lesen Sie in unserem Protokoll die wesentlichen Inhalte und Kernaussagen der einzelnen Vorträge
Kompendium
Erhalten Sie das Kompendium zum 2. Forum für Innovationssteuerung und -controlling 2016 zum Spezialpreis!
Das sagen Teilnehmer über das Innovationsforum
  • Wer langfristig Effektivität und Effizienz im Unternehmen steigern und an Erfahrungswerten von erfolgreichen Unternehmen partizipieren möchte, der ist bei dem Innovationsforum richtig. Durch die verwertbaren Beiträge und den Aufbau eines geeigneten Netzwerkes besteht die Möglichkeit weitere Eindrücke zur Innovationssteuerung zu gewinnen.
    Cansu Cetiner, Forschung & Entwicklung Division Schiebetürsysteme, Hettich-Heinze GmbH & Co. KG
  • Die Themen der Vorträge und der damit verbundene Austausch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern war sehr bereichernd. Eigene Erfahrungen wurden bestätigt und neue Impulse wurden gegeben. Eine rundum gelungene Veranstaltung.
    Roger Schäfer, Group R&D Controller, Sonova AG
  • Die Teilnahme am letzten Forum war für mich eine Bereicherung, da die Referenten auf anschauliche Weise von ihren Praxiserfahrungen berichtet haben. Das Forum ermöglicht den „Blick über den Tellerrand“ bzw. den Vergleich mit anderen Unternehmen. Es vermittelt neue Denkanstöße, die man mitnimmt und in die eigene Organisation einbringen kann. Ich freue mich auf die nächste Veranstaltung!
    Volker Ortmanns, Global Technology Controller, SIG International Services GmbH
  • Das Innovationsforum hat mir eine sehr gute Möglichkeit geboten, neue Ansätze des Innovationsmanagements mit eigenen Erfahrungen und Ideen auf einem hohen fachlichen Niveau auszutauschen. Darauf basierend konnten verschiedene firmeninterne Innovationsmanagementthemen erfolgreich weiter voran gebracht werden.
    Martin Vitt, Global Device Project Leader, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 
Medical Devices
  • Eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung, welche im angenehmen Ambiente verwertbare Beiträge zum F&E-Controlling bringt und dabei gute Gelegenheiten zum Networking und Benchmarking bietet.
    Robert Heigl, Innovation & Technology, R/IO Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH
  • Was ich als Innovationscontroller von Covestro AG (ehemalige Bayer Material Science AG) persönlich sehr hilfreich fand, war die Kombination aus theoretischen Vorträgen von den Organisatoren mit den kurzen, aber sehr informativen Beispielen aus der Praxis,... In unserem Unternehmen haben wir seit ca. 2,5 Jahren ein Projekt-Portfolio-Management-System für Innovationsprojekte im Einsatz, und ich konnte viele Aspekte und Fragestellungen wiedererkennen, die von Kollegen beschrieben worden sind.
    Irina Ostrovsky, Controlling, Innovation and Industrial Marketing, Business Unit PUR Covestro Deutschland AG
  • Die Veranstaltung hat mir, aus der Perspektive der Forschung und Entwicklung, die Sichtweise anderer Unternehmen anschaulich näher gebracht. Ich könnte mir vorstellen, dass in erweiterten Gesprächen (Round Table) die Schwerpunkte jedes Einzelnen stärker hervorgehoben werden könnten.
    Sabine Arenz, Innovation Manager, BYK-Chemie GmbH

Programm

Das 2. Forum für Innovationssteuerung und -controlling fand am 13. und 14. Juni 2016 auf Schloss Weitenburg statt. Das Forum ist eine junge Veranstaltungsreihe, auf der sich Experten aus Wissenschaft und Praxis einmal jährlich über eine effiziente Steuerung des Innovationsprozesses, Ansätze zur Strukturierung von  Entscheidungsprozessen und Lösungen, mit denen sich Effizienz und Effektivität weiter steigern lassen, umfassend informieren und austauschen können. 

 

Referenten

Hier finden Sie die Referenten inklusive einer kurzen Biographie.
 

Prof. Dr. Nicolas Burkhardt
Fachhochschule des Mittelstands

unterrichtet am Campus Köln die Studienfächer Innovation und Leadership im gleichnamigen MBA Programm der FH des Mittelstands. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Kopfspringer GmbH, einer Beratungsgesellschaft mit dem Fokus auf Geschäftsmodellinnovationen, Lean StartUp und Innovation-Training. Dr. Burkhardt ist Mitbegründer des Neudenker Awards und Ausrichter des etablierten InnovationSquare.

 

 

 

Dr. rer. nat. Ute GerhardsDr. Ute Gerhards
Technologiemarketing
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Dr. rer. nat. Ute Gerhards ist im Technologiemarketing des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Ansprech­partnerin für Unternehmen, die mit dem DLR eine strategische Kooperation im Rahmen von  Science2Business® eingehen möchten. Darüber hinaus gehören die Koordination und Leitung von Forschungsförderprojekten für das DLR-Technologiemarketing zu ihren Aufgaben. In ihrem Arbeitsgebiet an der Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie kann sie auf vielfältige Erfahrungen aus ihrer eigenen Forschungstätigkeit in der Evolutions­biologie, sowie der anschließenden Tätigkeit als Assistentin der Geschäftsführung in einem Biotech-Start-Up, zurückgreifen.

 

Dr. Christoph Göttlicher
Director Research & Development Zweibrücken Operations
Terex Cranes Germany

leitet seit Januar 2013 die Entwicklung der Terex Cranes Germany GmbH. Er ist dort verantwortlich für das gesamte Portfolio der Großkrane, on und off Highway.

 

 

 

Dr. Joachim Lamla
Kaufmännischer Geschäftsführer
Porsche Leipzig GmbH

studierte Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und promovierte am Lehrstuhl Controlling bei Professor Dr. Peter Horváth. Er begann 1995 bei Porsche im zentralen Controlling, bevor er 1997 die Leitung des Controllings der internationalen Tochtergesellschaften übernahm. Dr. Lamla übernahm im Januar 2010 die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers im Werk Leipzig und verantwortet die Bereiche Finanzen, Beschaffung sowie Vertrieb und Marketing.

 

 

 

Harald Matzke
Vorstand
cubus AG

ist als Vorstand bei der cubus AG in Herrenberg für die Bereiche Finanzen, Vertrieb, Marketing und konzeptionelle Beratung zuständig. Seit 1990 konzipiert er mit seinen Kunden entscheidungsunterstützende IT-Systeme und setzt diese in die Praxis um. Seit einigen Jahren liegt sein besonderer Schwerpunkt im Bereich Innovationssteuerung und Entwicklungscontrolling. Er ist zertifizierter Berater für Stacey Barr’s Performance Measurement Blueprint.

 

Dipl.-Kfm. Jan Christoph MunckChristoph Munck
Forschungsdirektor Innovation & Control
EBS Business School
Strascheg Institute für Innovation, Transformation & Entrepreneurship (SITE)

Dipl.Kfm. Jan Christoph Munck ist seit 2015 Forschungsdirektor für Innovation & Controlling am Strascheg Institute für Innovation, Transformation & Entrepreneurship (SITE) der EBS Business School. Seine aktuellen Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Innovationen generieren (Innovationsmanagement), umsetzen (Industrie 4.0) und steuern (Innovationscontrolling). Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre sammelt er zunächst einige Jahre Beratungserfahrung, ehe er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am SITE begann. Aktuell hält er die operative Leitung der Arbeitskreise „Innovation Excellence“, „Smart Innovation in der I4.0“ und „Innovation & Control“ am SITE inne. Neben seiner Tätigkeit am SITE führt er Beratungs- und Weiterbildungsaufträge bei nationalen und internationalen Kunden zu Innovations- und Change-Themen durch. 

 

Dr. Christian Nitschke
Leiter Team KT-Controlling / Schnittstellen und Methoden IT Projekt- & Produkt-Controlling
Mercedes-AMG GmbH

leitete das Kompetenzteam-Controlling als auch die IT-Schnittstellen des Finanzbereiches bei der Mercedes-AMG GmbH in Affalterbach. Zum Schluss leitete er dabei ein Projekt zur Neubebauung der BI-Systeme und beschäftigte sich inhaltlich insbesondere mit der Vorsteuerung von Kostenprozessen und der kostenseitigen Projekt- und Bereichsmatrix. In seiner neuen Aufgabe bei der Daimler AG baut er für den das Vorstandsressort Finanzen und Controlling einen Think Tank auf.

 

 

Dr. Stefan Pirker
Leiter Forschung und Entwicklung
Treibacher Industrie AG

leitet seit 2009 die Forschung und Entwicklung/Analytik und Intellectual Property Abteilung der Treibacher Industrie AG in Kärnten, Österreich. Nach seinem Studium der technischen Chemie an der TU Wien und der Universität Frankfurt/Main promovierte er in organischer Chemie an der TU Wien. Vor seinem Engagement bei Treibacher hatte er verschiedene Leitungsfunktionen im Forschungs- und Entwicklungsbereich bei der RHI AG inne.

 

 

 

Prof. Dr. Diane Robers
Fachbereichsleitung Innovationsmanagement & Entrepreneurship
EBS Business School
Strascheg Institute für Innovation, Transformation & Entrepreneurship (SITE)

Prof. Dr. Diane Robers ist seit 2011 Leiterin des Bereichs Entrepreneurship am Strascheg Institute für Innovation, Transformation & Entrepreneurship (SITE) der EBS Business School. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre folgten Promotion und Praxiserfahrungen in verschiedenen Unternehmen und im öffentlichen Bereich. Sie war in verantwortlichen Positionen in Marketing, Business Development und Innovationsmanagement tätig. Zu ihren aktuellen Aufgaben gehören die Durchführung von Beratungsaufträge bei nationalen und internationalen Kunden zu Innovationsstrategie, -entwicklung und –bewertung. Ihre aktuellen Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Corporate Entrepreneurship, Service & Business Model Innovation und Innovationscontrolling. Sie ist u.a. Mitglied im Forschungs-, Innovations- und Technologieausschuss des BDI, Kuratorin des Fraunhofer-Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme sowie Mitglied im Expertenkreis des Innovationsdialogs der Bundesregierung.

 

Dr. Birgit Thoben
Robert Bosch GmbH
Innovationsmanagerin der Forschungs- und Vorausentwicklung

Dr. – Ing. Birgit Thoben ist  Innovationsmanagerin der Forschungs- und Vorausentwicklung der Robert Bosch GmbH. Sie arbeitet in der Abteilung Zukunftsforschung und Technologiestrategie, deren Ziel es ist, Megatrends und Technologietrends rechtzeitig zu erkennen, zu bewerten und Konsequenzen für das Bosch Geschäft der Zukunft und speziell für die Forschung- und Vorausentwicklung daraus abzuleiten.

Frau Dr. Thoben studierte Energie- und Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Berlin und promovierte am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt im Bereich Brennstoffzelle bei Prof. Dres. Müller-Steinhagen.  Sie begann 2005 bei Bosch im Geschäftsbereich Diesel in der Abgas Nachbehandlung zu arbeiten. 2007 wechselte Sie in die Forschung- und Vorausentwicklung in den Bereich Materialwissenschaften und 2009 in den Bereich chemisch aktive Materialien. 2012/2013 ließ Sie sich als Innovationsspezialistin am Robert Bosch Kolleg ausbilden. 2014 übernahm Sie die Funktion als Innovationsmanagerin der internationalen Forschung- und Vorausentwicklung von der Robert Bosch GmbH.

 

Martin Vitt
Global Device Project
Leader Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Für die Produktentwicklung von Kombinationsprodukten in der pharmazeutischen Industrie besteht die Herausforderungpatientenorientierte Lösungen in einer komplexenOrganisationsstrukur vor dem Hintergrund von regulatorischen Rahmenbedingungen und langen Entwicklungszeiten zu finden. Der Vortrag gibt einen Einblick über die Methoden, die zur Steuerung der Produktentwicklungen, von der Idee bis zur Markteinführung,bei der Firma Sanofi genutzt werden und zeigt auf, welche Erfolgsfaktoren bei der operativen Umsetzung einen maßgeblichen Einfluss haben.

 

Manuel Walch
Assistent der Geschäftsführung Technik
Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

ist seit 2011 bei der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG tätig. Nach dem Studium für Innovations- und Produktmanagement an der Fachhochschule Oberösterreich, begann er seine berufliche Laufbahn als Diplomand bei der Brose Gruppe. Nachdem er bis 2014 im Bereich zentrale Vorentwicklung Brose Gruppe als Innovationsmanager tätig war, ist er aktuell Assistent der Geschäftsführung Technik.

 

 

Veranstalter

EBS Executive Education

EBS Executive EducationAls führender Anbieter für Management-Weiterbildung steht die EBS Executive Education als starke Marke seit Jahrzehnten für hohe Qualität der Inhalte und Dozenten ihrer Studienprogramme. Sie gibt durch ihre einmalige Verzahnung von Forschung und Lehre, von akademischer Exzellenz und starkem Praxisbezug, die Garantie einer erstklassigen Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte auf höchstem Niveau. Die EBS Business School hat effektives und effizientes Innovationsmanagement & -controlling zu einem Schwerpunkt seiner Forschungs- und Weiterbildungsangebote gemacht. Dabei steht der intensive Austausch mit der Praxis in Form von Arbeitskreisen, Workshops und Praxisprojekten immer wieder im Fokus. Aber auch die wissenschaftliche Arbeit in Studien, Büchern und Fachartikel ist eine wichtige Komponente für die Weiterentwicklung dieses noch jungen Themengebiets.

cubus

cubus AGSeit über 20 Jahren bietet cubus Software und Beratungsleistungen zur Unterstützung von Entscheidungsprozessen auf allen Ebenen des Unternehmens an. Im Bereich der Unternehmenssteuerung verbindet das Angebot von cubus die Bereiche Strategieumsetzung und Finanzmanagement mit der erfolgreichen Auswahl und Umsetzung von Projekten. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei der Bereich Innovationsmanagement und F&E. cubus begleitet seine Kunden aktiv bei der Erstellung eines Steuerungskonzeptes und sichert die spätere Umsetzung mit einem modernen IT-System inklusive Anbindung an SAP ab.

 

Veranstaltungsort

Unsere Jahresveranstaltung fand in diesem Jahr auf Schloss Weitenburg in Starzach statt. Das Schloss liegt im Neckartal im Gebiet der Gemeinde Starzach. Schon im Jahre 1062 stand hier hoch über dem Neckar eine befestigte Wehrburg. Im Laufe der Jahrhunderte wurde daraus ein dreiflügliges Wohnschloss, dessen verschiedene Baustile den Zeitgeist von Renaissance, Barock und Neugotik widerspiegeln. Ebenso unterschiedlich waren die Besitzer: Von raublustigen Rittern bis zum stillen Kloster, gehörte die Weitenburg auch einmal dem Herzog von Württemberg. Im Jahr 1720 kaufte der Freiher Rupert Rassler von Gamerschwang das Schlossgut Weitenburg. Seine Nachkommen sind bis heute die Eigentümer. Ein Teil des Schlosses wird seit 1954 als Hotel-Restaurant genutzt.

Schloss WeitenburgSchloss WeitenburgSchloss Weitenburg

Das einzigartige Ambiente dieses Schlosses war ein geeigneter Rahmen für unser Forum Innovationssteuerung & -controlling, der beflügelt und zu erfolgreicher Arbeit anregte.

Hotel und Restaurant Schloss Weitenburg
72181 Starzach-Weitenburg

  • Tel.:
  • +49 (0) 7457-933 0
  • Fax:
  • +49 (0) 7457-933 100

E-Mail: info@schloss-weitenburg.de

 

Kompendium

Für Interessenten, die leider nicht beim Event anwesend sein konnten, bieten wir die Möglichkeit das Kompendium mit den Vortragsunterlagen des Forums zum Spezialpreis von 150,00 € zzgl. MwSt. zu erwerben (eine Rechnung liegt bei). 

Einfach hier registrieren.

 

Inhalte des Kompendiums:

  • Aktuelle Trends zur Steuerung und zum Controlling von Innovationen aus der Perspektive der Wissenschaft und Forschung / Prof. Dr. Diane Robers, EBS Business School
  • Science2Business® – die Formel für Innovation / Dr. Ute Gerhards, DLR
  • F&E- und Innovationsbudgetierung – Klassische Planung und Flexibilität müssen kein Widerspruch sein / Dr. Stefan Pirker, Treibacher Industries
  • Zukunftsfähiges Innovationsmanagement – Ansätze, Methoden und Erfahrungen bei Brose / Manuel Walch, Brose
  • Methoden & Instrumente zur Steuerung der Konzeptentwicklungsphase: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung / Jan Christoph Munck, EBS Business School
  • Stärkung des Fuzzy Front-End der Innnovation – Das Experiment Platform 12 / Dr. Birgit Thoben, Robert Bosch
  • Steuerung der Entwicklung von Kombinationsprodukten / Martin Vitt, Sanofi
  • hansgrohe - Innovation als Erfolgstreiber / Siegfried Gänßlen,  Vorstandsvorsitzender Internationaler Controller Verein e.V., Wörthsee Executive Advisor
  • R&D-Anforderungen im Wandel der Kunden- und Marktanforderungen – KPIs und Controlling als Schlüssel zum Erfolg / Dr. Christoph Göttlicher
  • Ein Performance-Measurement-System für Innovation und F&E / Harald Matzke, cubus AG

Leider steht der Vortrag "Strategie und Innovation im Porsche Werk Leipzig" von Dr. Joachim Lamla weder zum Download noch als Print zur Verfügung.